Satya’s Techlash

Sharepocalpyse #57 – Satya Nadella sieht einen möglich Technolgie Backlash. Das “Facebook – Apple – Google”-Drama. Microsoft’s Cloud-Ausfälle. Die DSGVO zeigt erste Zähne: 50-Millionen-Strafe gegen Google verhängt.

Weltwirtschaftsforum: Heilmittel “re-moralisierte” Globalisierung

Frau Monika Ermert schreibt auf heise.de: “Vertreter der IT-Branche befürchten, dass sich die Debatte über künstliche Intelligenz, zunehmende Automatisierung und digitalen Kontrollverlust negativ auf ihr Image auswirken könnte. Um diesen “Techlash” zu verhindern, müssten die Unternehmen ihre Verantwortung nicht auf die direkte Kundschaft beschränken, erklärte die ehemalige US-amerikanische UN-Botschafterin Eileen Donahoe auf dem Weltwirtschaftsgipfel (World Economic Forum, WEF) in Davos”.

Der Markt funktioniert, allerdings in gewissen Grenzen.

Microsoft-CEO Satya Nadella zum Auftakt des WEF-Gipfels 2019

Microsoft nennt Gründe für Cloud-Ausfälle

Microsoft-Kunden brauchten Anfang dieses Jahres einige Geduld. Am 29. Januar kam es zu einem großflächigen Ausfall der Microsoft Cloud (Microsoft 365), in dessen Folge verschiedene Azure-Dienste nicht mehr erreichbar waren. Am 30. Januar traf es dann Kunden im Westen der USA, wobei die Auswirkungen auch in Europa spürbar waren. Der letzte Ausfall am 1. Februar betraf das Azure Active Directory.

Dropageddon in Azure SQL

Der CenturyLink DNS Serverausfall (nicht Comcast!) führte dazu, dass automatisierter Code dachte die Schlüssel wurden gelöscht, so dass die damit verknüpften Datenbanken dann auch “bereinigt” wurden. Dabei waren die Tresore worin sich die Schlüssel befanden wegen dem DNS Ausfall nur nicht erreichbar. Mehr Details im entsprechenden “The Register”-Artikel

Das “Facebook – Apple – Google Drama”

In die Debatte über Marktforschungs-Apps von Facebook und Google hat sich nun Apple eingeschaltet: Zum “Schutz unserer Kunden und ihrer Daten” habe der Konzern Facebooks und Google die Enterprise-Zertifikate widerrufen. Das ganze Geschehen im Überblick in ‘The Next Web“.

GDPR – Endlich passiert was!

Intransparent, unfair, ohne gültige Rechtsgrundlage: Frankreichs Datenschützer verurteilten Googles Datensammelei. Auf eine Beschwerde von Aktivist Max Schrems verhängten sie das größte Bußgeld in der Geschichte des europäischen Datenschutzes.

Microsoft reagiert auf die ständigen Klagen gegen Office und Windows 10.

Weitere Links

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.