Der Fitnesstracker für den Vertrauensarbeitsplatz

Sharepocalpyse #56 – 2018 war das Jahr der historischen Bugs “Spectr & Meltdown”, endlosen Datenlecks und Peak Facebook. Amazon speichert doch Alexa-Sprachdateien. In Australien müssen Firmen Kommunikation und Geräte entschlüsseln. 35C3 Rückschau.

35c3

Rückblick 2018: Peak Facebook

Facebook ist nicht in der Krise. Facebook ist die Krise (t3n)

  • Trotz des Skandals, dass Dritte wie die Politik-Beeinflusser Cambridge Analytica über Facebook Nutzerdaten ergattern konnten, durften „Partner“ wie Netflix oder Airbnb weiter Freundeslisten auslesen.
  • Facebook ist aggressiv gegen die Konkurrenz vorgegangen: Nachdem Twitter die Video-Plattform Vine startete, ließ Zuckerberg Twitters Zugang zur Facebook-API kappen.
  • Zuckerberg wollte auch von Apps, die Facebook als Plattform nutzen, Informationen über Facebook-Nutzer erhalten. Frei nach dem Motto: Ihr nutzt unsere Daten, dann wollen wir auch eure.
  • Facebook griff über die Facebook-App heimlich auf die „letzten Anrufe“ von Nutzer-Handys zu. Facebook konnte so besser „neue Freunde vorschlagen“ und den Newsfeed-Algorithmus personalisieren.
  • Facebook spähte auf den Handys von Nutzern aus, welche Apps sie sonst noch so verwenden und wie oft. Die Idee dabei war, mögliche Konkurrenten zu finden und früh übernehmen zu können.

Rückblick 2018: Peak Google

News

Image Credit:
Crossfit: unsplash-logoScott Webb
myAnalytics: mspoweruser

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.